• Gebundene Ausgabe: 336 Seiten
  • Verlag: Thiele Verlag GmbH (5. November 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3851791444
  • ISBN-13: 978-3851791440

 

Über den Autor
Nicolas Barreau geboren 1980 in Paris,hat Romanistik und Geschichte an Sorbonne studiert.Er arbeitet in einer Buchhandlung an der Rive Gauche in Paris,ist jedoch alles andere als ein weltfremder Bücherwurm.Mit seinem im Thiele Verlag erschienenen erfolgreichen Romanen Die Frauen meines Lebens (2007)
Du findest mich am Ende der Welt (2008) hat er sich ein begeistertes Publikum erobert.
Klapptext
Es gibt keine Zufälle!
Davon ist Aure`lie Bredin,die nach dem Tod ihres Vaters dessen Restaurant Le Temps des Cerises übernommen hat,überzeugt.
An jenem verhängnisvollen Freitag im November,als Aure`lie so unglücklich ist wie nie zuvor,fällt ihr in einer Buchhandlung ein Roman mit dem Titel Das Lächeln der Frauen in Auge.
Verwundert stößt sie auf einen Satz,der auf ihr eigenes Restaurant verweist.
Nach der Lektüre der ganzen Geschichte will Aure`lie plötzlich nicht mehr sterben.Eines will sie aber unbedingt den Autor dieses Romans kennenlernen,der ihr,davon ist sie überzeugt,das Leben gerettet hat,ohne dies auch nur zu ahnen.
Sie möchte sich bedanken und ihn in ihr kleines charmantes Restaurant einladen,das er ja offensichtlich bereits zu kennen scheint.
Doch ihr Wunsch,mit dem äußerst scheuen Autor,einem Engländer,über seinen französischen Verlag in Kontakt zu treten,erweist sich als schwieriges,ja fast unmögliches Unterfangen.
Doch Aure`lie gibt nicht auf,und als eines Tages tatsächlich eine Nachricht des Autors in ihrem Briefkasten flattert,kommt es zu einer ganz anderen Begegnung,als sie sich vorgestellt hat.
Der erste Satz
 
Letztes Jahr im November hat ein Buch mein Leben gerettet.
 
Meine Meinung

Das war mein erstes Buch von Nicolas Barreau und ich muss sagen es wird nicht das letzte sein.Ich bin so richtig in die Geschichte eingetaucht und fand es einfach nur bezaubernd. Es war sehr Romantisch,aber nicht zu kitschig gehalten.Wer noch nebenbei eine kleine Reise durch Paris machen möchte sollte dieses Buch auf jedenfall lesen. Am Buchende hat der Autor ein paar Kulinarische Rezepte eingefügt. Mehr möchte ich auch garnicht schreiben.Ich kann das Buch auf nur jedem Empfehlen.

 

3 thoughts on “(REZENSION) Das Lächeln der Frauen von Nicolas Barreau”

  1. Ich wollte schon öfter was von Barreau lesen, ich glaube ich werde bald mal schauen, ob ich mir das Buch noch besorgen werden :))
    Liebe Grüße,
    Belle

  2. Habs mir vor kurzem bestellt…=) Hab doch die vielen tollen Rezis dazu gelesen und freu mich schon drauf!! =)
    Liebe Grüße
    Martina

  3. Hallo Manu!

    Ich hab mal ein Buch von dem Autor gelesen (Die Frau meines Lebens) und das hat mich ehrlich gesagt nicht vom Hocker gehauen.

    LG, Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.