• Taschenbuch: 336 Seiten
  • Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1. Oktober 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423248882
  • ISBN-13: 978-3423248884
Zur Autorin
Sara J.Henry geboren in Tennessee,hat u.als Journalistin Lektorin,Bodenkundlerin,Webdesignerin und Fahrradmechanikerin gearbeitet.Dies ist ihr erster Roman.
Zum Buch
Mit einem lebensgefährlichen Sprung von einer Fähre rettet die Journalistin Troy einem kleinen Jungen das Leben.
Offenbar wird er von niemanden vermisst.Was ist geschehen?
Nach und nach gewinnt sie das Vertrauen des kleinen Paul und er erzählt ihr eine furchtbare Geschichte.
Er wurde gemeinsam mit seiner Mutter entführt und monatelang in einem kahlen Zimmer gefangengehalten.
Wer steckt hinter der Entführung?Etwa der Vater? Troy beschließt,den Kleinen auf keinen Fall den Behörden oder dem Vater zu übergeben,solange sie nicht sicher ist,dass dieser nichts mit dem Verbrechen zu tun hat.Ein Entschluss der dramatische und hochgefährliche Folgen haben wird…
Meine Meinung
Bei diesem Buch weiß ich nicht genau, wo man es einordnen soll. Thriller oder Krimi, das war echt schwer für mich einzustufen.
Zum einen war ich sehr gefesselt, von der ersten Seite an. Zum anderen fand ich den Schreibstil sehr ruhig, was nicht heißen soll, das es langweilig war. Mich hat die Geschichte nämlich voll mitgerissen, da  ich  Troy sehr sympathisch und Gefühlsvoll fand. Was mir auch sehr gut gefallen hat, war, das die Geschichte in der Ich Form geschrieben worden ist. Auch wenn es kein großes Blutvergießen gab, war für mich sehr viel Spannung von Anfang bis ende im Buch enthalten. Ich bin auch immer wieder auf eine neue Fährte gelockt worden, was mir beim lesen noch mehr Spass gemacht hat.
Das Ende hätte ich mir einwenig anders gewünscht, aber deshalb war es nicht schlecht.
Ich muss sagen das Buch hat mich mal wieder richtig gefesselt und hier von möchte ich gerne mehr Lesen.

*****

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.