• Taschenbuch: 352 Seiten
  • Verlag: MIRA Taschenbuch; Auflage: 1 (10. September 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3956490592
  • ISBN-13: 978-3956490590
Zur Autorin

    • Es war eine Sommergrippe, die Erica Spindler dazu veranlasste, ihr erste Romance zu schreiben. Eigentlich wollte sie Malerin werden. Doch als sie im Juni 1982 im Supermarkt eine Riesenpackung Tempos kaufen musste, gab ihr die Kassiererin einen Liebesroman als Werbegeschenk mit. Wieder zu Hause, fing Erica Spindler zu schmökern – und war auf Anhieb begeistert!

      In den folgenden sechs Monaten las sie jede Romance, die sie in die Finger bekam. Schließlich entschloss sie sich, selbst einen Lieberoman zu schreiben, und kaum hatte sie damit begonnen, wusste sie, dass sie ihre wahre Berufung gefunden hatte.

      Erica und ihr Mann, der als Werbefachmann arbeitet und den sie als witzig, gut aussehend und ein bisschen frech beschreibt, haben sich auf der Kunsthochschule kennen gelernt und sind seitdem ein Paar. Sie haben zwei Söhne – der ältere war fast zehn, als der jüngere geboren wurde.

      Die Familie lebt außerhalb von New Orleans im amerikanischen Bundesstaat Louisiana. Ursprünglich stammt Erica aus Illinois. Die Art und Weise, wie sie auf New Orleans verfiel, ähnelt dem Beginn ihrer Karriere als Autorin – es war schicksalhaft. Sie und ihr Mann, damals Studenten, waren nach New Orleans gekommen, um eine ägyptische Ausstellung zu besuchen. Da die Schlange an der Kasse sehr lang war, hatten sie zwei Möglichkeiten: entweder den ganzen Tag zu warten oder auf Erkundungstour zu gehen. Sie entschlossen sich zum Sightseeing und verliebten sich Hals über Kopf in die romantische Stadt am Mississippi.
    Klapptext
    Wir wissen,dass du es warst! Schwarze Buchstaben prangen an der Wand des Hauses,das Kat McCall vor zehn Jahren mit ihrer Schwester Sara bewohnt hatte.
    Bis zu dem Tag,an dem Sara der Kopf von einem Unbekannten mit einem Baseballschläger zertrümmert wurde.
    Damals war sie die Hauptverdächtige angeklagt,jedoch freigesprochen wurde.Jetzt nach ihrer Rückkehr schlägt ihr Ablehnung und das Misstrauen der Einwohner Libertys entgegen.
    Einzig Luke,der Sohn des seinerzeit ermittelnden Polizisten,scheint auf ihrer Seite zu stehen.
    Aber glaubt er ihr wirklich?
    Bald wird Ablehnung Hass,aus Einschüchterung werden unverhohlene Drohungen und Kat muss um ihre Sicherheit fürchten.
    Wird Kat gegen Widerstand einer ganzen Kleinstadt den wahren Täter finden und mit dem Leben davonkommen.

    Meine Meinung

    Ich lese immer wieder gerne Bücher von Erica Spindler, weil sie sehr unterschiedlich schreibt. Mal ist ein Thriller von ihr sehr Temporeich an Spannung und mal gibt es auch etwas ruhigere Bücher von ihr. Doch nie fehlt es hier an Spannung.
    Was auch wieder in dieser Geschichte bewiesen worden ist. Zwar fängt es nicht gleich super spannend an, aber es steigert sich doch dann sehr für mich.
    Die einzelnen Personen in der Geschichte haben mir auch gut gefallen.Vor allen Dingen Kat die nach ihrer Rückkehr alles dran setzt um den waren Täter von ihrer Schwester zu fassen. Wobei Luke ihr immer wieder zur Seite steht,aber nicht nur wegen der Aufklärung, sondern weil er auch noch andere Absichten hat. So fängt dann auch eine kleine Lovestory zwischen Kat und Luke an, was mich aber nicht gestört hat, denn es hat ganz gut in die Geschichte reingepasst.
    Auch gab es immer wieder Rückblenden die von anderen Personen erzählt wurden, was 2003 passiert sein soll. Somit bekam man dann noch einen Überblick von der Tat und konnte es dann noch besser nachvollziehen.
    Der Schreibstil war wie immer sehr flüssig und leicht, sodass man gut durchs Buch lesen konnte.
    Die Spannung war für mich von Anfang bis ende da, ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen.
    Und immer wieder wurde ich von der Autorin auf eine falsche Fährte geführt, was mir doch sehr viel Lese Vergnügen bereitet hat.
    Dadurch hat das Ende für mich auch nochmal richtig viel Spannung erzeugt, weil ich immer an jemand anderes als Täter gedacht habe.
    Auch hier kann ich wieder mal eine Lese-Empfehlung geben.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.