Klapptext

Ich muss mich erinnern,um sie zu finden.

Eine junge Frau erwacht in einem Krankenhausbett und weiß nicht,wie sie dorthin gekommen ist.
Nach Auskunft der Ärzte hatte Estelle einen Autounfall und wurde am Grund einer Schlucht aus ihrem verunglückten Wagen geborgen schwerverletzt.
Doch nicht alle Verletzungen stammen von dem Unfall.
Es ist auch eine Schusswunde dabei.
Hat jemand versucht,sie zu töten?Oder wollte sie Selbstmord begehen?Estelle kann sich an nichts erinnern,und erst langsam dringt die wichtigste Frage in ihr Bewusstsein:Wo ist Mia,Ihre sieben Monate alte Tochter?

 

 

Meine Meinung

Also ich habe mir wirklich was anderes vorgestellt von diesem Buch. Denn, ich dachte dies könnte richtig spannend werden. Eigentlich soll es ja ein Thriller sein, doch dafür finde ich die Geschichte wirklich zu ruhig und an manchen stellen etwas zu langatmig.
Das Thema im Buch fand ich schon recht gut und ich habe mir gedacht, das könnte richtig spannend werden, aber irgendwie war ich hier manchmal so ratlos wie Estelle. Vielleicht, weil ich nicht wusste, wo die Reise überhaupt mit der Geschichte hin geht.
Ich empfand alles sehr verwirrend und dadurch konnte ich gar nicht so richtig in diese Geschichte eintauchen. Was ich echt schade fand, weil das Thema doch sehr interessant war in diesem Buch.
Auch zu den einzelnen Charakteren konnte ich nicht so richtig Zugang bekommen, weil mir alles etwas zu Chaotisch war, sodass ich mich nicht so richtig hineinversetzten konnte.
Schade, denn aus der Geschichte hätte man wirklich mehr machen können. Ich habe mir wirklich eine spannende Geschichte vorgestellt, nur leider konnte mich dieses Buch mit dieser Story nicht überzeugen.

 

 

Zur Autorin
Alexandra Burt ist in Fulda geboren und zog nach einem Studium der Betriebswirtschaft in die USA.
Sie lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in Texas und schreibt auf Englisch.Dies ist ihr erster Roman.
Broschiert: 384 Seiten
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft (22. April 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3423261013
ISBN-13: 978-3423261012

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.