Klapptext

 

Ellie hat Geldprobleme und nur eine Chance,ihren Kopf aus der finanziellen Schlinge ziehen:die Teilnahme an der TV-Show Landliebe.

Vier Wochen muss sie,begleitet von Kameras und in ein Dirndl gequescht,das bayrische Großstadtdummchen mimen.

Das Weingut an der Mosel,das als Drehort dient,ist zwar traumhaft schön,doch Winzer Tom entpuppt sich als hinterwälderischer  Sturkopf.

Und er ist gar nicht erfreut,Ellie als Landliebe-Partnerin aufnehmen zu müssen.

Doch Ellie hat weder mit Toms Augen gerechnet noch mit seinem Lächeln,das ein Kribbeln in jeden Winkel ihres Körpers jagt.

 

 

Meine Meinung

Als ich dieses Buch zu lesen angefangen habe, viel mir gleich die TV-Sendung Bauer sucht Frau ein. Irgendwie war das, was hier beschrieben wurde, genau das, was man aus dieser Sendung kennt.

Diesmal habe ich dieses Buch nicht wegen dem Klapptext gelesen, sondern mir hat einfach das Cover sehr gut gefallen. Es wirkt sehr erfrischend und bunt,was mir sehr gut gefällt.

Da ich die TV Sendung von Bauer sucht Frau kenne habe ich natürlich ein paar vergleiche beim lesen gezogen. Ich muss sagen, das mir das Buch doch weitaus besser gefallen hat. Weil die einzelnen Charakteren sind gut beschrieben wurden, hatte ich beim lesen sehr viel zum schmunzeln.

Schon alleine Tom, der immer mit dem Kopf durch die Wand wollte und dabei eigentlich ein Herzen guter Mensch ist, aber bloß keine Gefühle zeigen. Zudem hat er Ellie immer schön auf Abstand gehalten, war von der Autorin ziemlich gut beschrieben wurde. Ich hätte ihm beim lesen echt manchmal durch schütteln können, um ihm mal sagen was bei ihm falsch läuft. Also Tom hat mich beim lesen gut Unterhalten.

Aber auch Ellie fand ich sehr sympatisch. Ihre Art, auch wenn Tom sie viel verletzt hat, obwohl sie das manchmal gar nicht so richtig nachvollziehen konnte, warum er das machte. Dennoch war sie diejenige, die mich immer wieder mit ihrer Hilfsbereitschaft beeindruckt hat. Bei ihr habe ich echt manchmal mit gelitten, aber manchmal kam mir ein schmunzeln über die Lippen, denn in manchen Sachen fand ich sie einfach nur Cool.

Wenn ich mich entscheiden müsste, ob ich die TV Sendung schaue oder dieses Buch lese, dann würde ich auf jeden Fall zum Buch greifen, weil ich mich da mehr in die Geschichte rein versetzten konnte.

Da man auch hier die Neben-Charakteren gut nach verfolgen konnte, wie so eine Sendung läuft. Was eigentlich nicht immer alles stimmt, denn bei den Personen, die bei so etwas mit machen, waren etliche Vorgaben vom Regisseur. Das fand ich schon ganz lustig.

Mir hat dieses Buch schöne Lese stunden bereitet und ich kann eine Leseempfehlung geben.

 

 

Zur Autorin

Was tun,wenn man zwei Traumberufe hat?Jana Lukas entschied sich nach dem Abitur,zunächst den bodenständigeren ihrer beiden Träume zu verwirklichen und Polizistin zu werden.

Nach über zehn Jahren bei der Kriminalpolizei wagte sie sich an ihren ersten romantischen Thriller und erzählt  seitdem von großen Gefühlen und temperamentvollen Charakteren.

Denn ihr Motto lautet:Es gibt nicht viele Garantien im Leben aber in ihren Romanen ist zumindest ein Happy End garantiert.Immer! Landliebe ist ihr erster Roman bei Heyne

 

 

  • Taschenbuch: 320 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (9. Mai 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453421957
  • ISBN-13: 978-3453421950

 

2 thoughts on “(REZENSION) Landliebe von Jana Lukas”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.