Klapptext

Stockholm  im November.Es ist vier Uhr nachmittags,nasser Schnee fällt vom Himmel und Dunkelheit senkt sich über Schwedens Metropole.Ein Mann steigt in die U-Bahn und lässt sich auf einen freien Platz nieder.

Er betrachtet die grauen,erschöpften Gesichter um sich herum.Ist er hier der Einzige,der mit seinem Leben zufrieden ist? Ein angenehmer Arbeitstag liegt hinter ihm,und nun freut er sich auf zu Hause.Warum aber starrt ihn der Typ,der sich im Fenster spiegelt,unverwandt an?Stört es ihn,dass es ihm gut geht?Nicht mein Problem,denkt er,und vertieft sich in die Zeitung.Als er an der nächsten Station aussteigt,merkt er nicht,dass der Mann ihm folgt.

In den folgenden Wochen erschüttert eine Reihe von Morden das Land.Kommissar Conny Sjöberg,glücklich verheirateter Familienvater,muss einen Serienmörder jagen.

 

Meine Meinung

Dies ist mein erstes Buch dieser Autorin und ich muss sagen, das ich ja erst etwas skeptisch war, ob mir diese Geschichte gefallen könnte.Warum weiß ich gar nicht, da der Klapptext eigentlich nicht schlecht war. Ich muss gestehen, ich wurde hier eines besseren belehrt.

Schon alleine das Thema im Buch ist sehr interessant, denn hier geht es um Kinder-Mobbing, wobei ich sagen muss, das mich das schon beim lesen etwas wütend gemacht hat. Ich wusste gar nicht, das Kinder unter sich auch ganz schön gemein sein können und das so einiges in ihren Köpfen am brodeln ist. Was ich aber noch viel schlimmer empfunden habe, das dann auch noch Erwachsene einfach weg schauen und nichts unternehmen.

Von Anfang bis Ende dieser Geschichte war ich einfach nur von dieser Geschichte gefesselt. Die Charakteren waren für mich alle sehr gut ausgearbeitet, sodass ich gut durch diese Geschichte kam. Für mich ist dieser Krimi sehr gut durchdacht und auch von der Spannung her hat es mir sehr gut gefallen. Ich werde auf jeden Fall die anderen Teile dieser Reihe noch lesen.

 

 

Zur Autorin

Carin Gerhardsen,geb.1962,ist in Katrineholm aufgewachsen und lebt nun mit ihrer Familie in Stockholm.Sie ist Mathematikerin und reüssiert in der IT-Branche.Seit einiger Zeit schreibt sie ebenfalls mit großem Erfolg Kriminalromane.Pfefferkuchenhaus ist ihr Debüt und der Beginn der sogenannten Hammarbyserie

 

  • Taschenbuch: 384 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch); Auflage: 7. Aufl. 2009 (28. November 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3404163850
  • ISBN-13: 978-3404163854

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.