Klapptext

Stell dir vor,du triffst die Liebe deines Lebens und es passt einfach gerade nicht.

Was die Liebe angeht,haben Henry und Zoe viel gemeinsam sie haben es immer verbockt.Und sie begegnen einander zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt:Henry fragt sich ,ob er mit der Flucht von der eigenen Hochzeit den größten seines Lebens begangen hat.Und Zoe wird nach dem Ende ihrer letzten Beziehung von solchen Schuldgefühlen geplagt,dass sie wirklich anderes im Sinn hat,als sich zu fragen,ob sie womöglich gerade den Mann ihres Lebens getroffen hat.

 

Meine Meinung

Ich weiß nicht so genau, wie ich dieses Buch bewerten soll. Zum einen fand ich die Geschichte schon recht interessant, zum anderem gab es manche stellen im Buch, die dann wieder für mich zu langatmig waren, dadurch plätscherte die Geschichte nur so dahin. Der Schreibstil war flüssig, trotzdem hatte ich einige Schwierigkeiten in diese Geschichte rein zu kommen. Vielleicht lag es aber auch daran, das man noch aus der Vergangenheit von Henry und Zoe lesen konnte, was für mich eigentlich nicht so richtig zur Geschichte gehört hat. Das fand ich irgendwie unpassend und dann musste ich manchmal schon überdenken, über wen gerade geschrieben wurde, da dies nicht richtig zu erkennen war. Aber es gab auch einiges, was ich wieder beim lesen gut fand und dadurch das Buch nicht zur Seite legen konnte. Ich fand die Charakteren waren sehr gut beschrieben. Sie wurden mir sehr sympatisch und waren alle beide sehr Liebevoll. Ich konnte mit beiden richtig mitfühlen, was mir dann auch gut gefallen hat. Dieses Buch wurde aus der „Ich“ Perspektive geschrieben, was ich wie immer sehr gut finde. Auch fand man in der Geschichte richtige Gefühlsmomente von Henry und Zoe und es gab auch einige Witzige und Humorvolle Seiten zu lesen, wodurch dann die Seiten wieder für mich dahin flogen. Auch wenn ich am Anfang erst einige Schwierigkeiten beim lesen hatte und die Geschichte für mich einige schwächen aufzeigt, ist es für mich gar nicht so leicht eine Bewertung ab zu geben. Da ich die Grundidee von dieser Geschichte gut finde und mir dadurch doch einige Seiten im Buch gut in Erinnerung bleiben, finde ich es alles in allem gar nicht so schlecht.

 

 

 

 

 

Zum Autor

Andy Jones lebt mit seiner Frau und seinen zwei kleinen Mädchen in London.Tagsüber arbeitet er in einer Werbeagentur,am Wochenende und furchtbar früh Morgens schreibt er.Eigentlich wollte er richtige Männerbücher schreiben dass dabei immer wieder Liebesromane herauskommen,überrascht ihn selbst ziemlich.Im Aufbau Taschenbuch ist ebenfalls sein Roman „Zwei für immer“lieferbar.

 

  • Taschenbuch: 442 Seiten
  • Verlag: Aufbau Taschenbuch; Auflage: 1. (13. Juli 2018)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 9783746633831
  • ISBN-13: 978-3746633831
  • ASIN: 3746633834

3 thoughts on “(REZENSION) Liebe lieber nicht von Andy Jones”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.