(REZENSION) Immer wieder im Sommer von Katharina Herzog

Klappentext

Vom Mut,das Glück wiederzufinden

Zweimal hat Anna ihr Herz verloren:einmal an Max,doch die Ehe ging vor fünf Jahren übel in die Brüche.Und dann war da Jan die unvergessene Liebe eines Jugendsommers.Schon lange fragt sie sich, was aus ihm geworden ist.Als sie erfährt,dass er auf Amrum wohnt,beschließt die sonst so vernünftig Anna spontan,mit ihrem VW-Bus gen Küste zu fahren.Doch dann meldet sich ihre Mutter,zu der sie seit 18 Jahren keinen Kontakt mehr hatte,mit schlimmen Nachrichten und einer großen Bitte.Am Ende sitzen nicht nur Anna und ihre Mutter zusammen im Auto,sondern auch ihre Töchter und Max.

 

Meine Meinung

Dies war mein erstes Buch von der Autorin und ich muss sagen, das war wirklich mal was anderes, als das,  was ich sonst so lese.

Was wirklich Spaß beim lesen gemacht hat, das man irgendwie das Urlaubsfeeling gespürt hat und ich konnte mir richtig die Sonne und den Strand vorstellen. Was jetzt zur dieser Jahreszeit der Seele richtig gut tut.

Aber auch die ganze Geschichte war von Anfang bis Ende wirklich sehr interessant. Da ist Anna und ihre Töchter, bei der nicht immer alles glatt läuft und ihr Leben etwas sehr Chaotisch ist. Denn ich kann mir richtig vorstellen, wie es ist, wenn man 18 Jahre keinen Kontakt mehr zu seiner Mutter hat und dann meldet sie sich auf einmal. Was für Anna bestimmt nicht einfach war. Dann kommen ihre Töchter, die auch ihre kleinen Probleme haben, egal ob in der Schule oder einfach nur im Alltag. Dann muss Anna auch immer wieder Kompromisse finden. Zudem ist es schwer, noch selber Zeit für sich zu finden. Ich habe beim lesen echt manchmal mit ihr mit gelitten. Wenn man dann auch noch von seinem Ex-Mann betrogen wurde, bricht doch einiges zusammen und sie muss erstmal ihren Weg finden, was gar nicht so leicht für Anna ist. Mir sind alle Personen im Buch irgendwie ans Herz gewachsen. Sie haben irgendwie alle ihre Macken und Kanten, doch man keinem dafür böse sein. Die Geschichte hat alles, was man in einem guten Buch findet. Ein wenig Humor, aber auch ernste Sachen die zum Leben gehören und die einem eine Familie etwas näher bringen kann. Davon kann man hier lesen.

Ich kann nur sagen, das das nicht mein letztes Buch von Katharina Herzog war. Ich möchte hier eine klare Lese-Empfehlung geben.

 

 

Zur Autorin

Katharina Herzog hatte schon immer Spaß daran,sich Geschichten auszudenken und sie aufzuschreiben.Nach einem Abstecher in den Journalismus kehrte sie zur wahren Liebe Belletristik zurück und begann,Romane zu veröffentlichen.Als E-Book-Autorin hat sie sich bereits in die Herzen vieler Leserinnen geschrieben.Sie lebt mit ihrer Familie in der Nähe von München.

 

  • Taschenbuch: 384 Seiten
  • Verlag: Rowohlt Taschenbuch; Auflage: 1. (24. April 2018)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 9783499290176
  • ISBN-13: 978-3499290176
  • ASIN: 3499290170

mamenu

2 Gedanken zu „(REZENSION) Immer wieder im Sommer von Katharina Herzog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück nach oben