Sonntags bei Gisela, Manuela und Tanja, SuBabbau! Mitmachaktion!13.10.2019

Jeden Sonntag stellen die Gisela von  Lesehimmel,Tanja von  Nordlicht liest  und ich und ich drei Bücher aus unserem SuB vor. Eine entscheidet für die andere, welches davon befreit wird. Jeder darf mit abstimmen. Bis Montag Abend habt Ihr Zeit dafür. Unsere Jury:

Ein mörderisches Bild.

Sie heißt Elli Sunee Rathke, sie ist ledig, Buddhistin, halb Thailänderin, halb Norwegerin – ihr Beruf: Ermittlerin bei der Mordkommission Oslo.

Ein junges Mädchen wird tot auf dem Osloer Friedhof aufgefunden. Sie ist nackt, ein merkwürdiger Geruch geht von ihr aus. Eine Kanüle steckt in ihrem Arm. Die Ermittlerin Elli Sunee Rathke wird auf den Fall angesetzt. Doch bald scheint ihr die Sache über den Kopf zu wachsen. Immer mehr Mädchen werden ermordet, und ihre toten Körper sind stets auf eine ganz besondere Weise arrangiert. Elli findet schließlich heraus, dass der Mörder seine Opfer in bestimmten Positionen abgelegt: Er ahmt berühmte Gemälde nach.

Nach der Geburt ihrer Tochter kehrt Faith Mitchell vom GBI zurück in den Polizeidienst. Als sie eines Tages ihre Mutter nicht erreichen kann, die sich um das Baby kümmert, rast sie von der Arbeit nach Hause und findet ihre Tochter in einen Schuppen gesperrt, eine frische Blutspur an der Haustür, eine Leiche in der Kammer und zwei bewaffnete Männer im Schlafzimmer vor. Von ihrer Mutter keine Spur. In ihrer Verzweiflung wendet sich Faith ausgerechnet an Will Trent – der einst dafür sorgte, dass Evelyn Mitchell den Dienst quittieren musste …

Wer war Sara Texas? Kaltblütige Serienmörderin oder unschuldiges Opfer?

Staatsanwalt Martin Benner will Bobby Tell eigentlich schnellstmöglich wieder loswerden: Dieser ungepflegte, nach Zigaretten stinkende Kerl wirkt erst mal wenig vertrauenswürdig. Sein Anliegen ist nicht weniger prekär: Tells Schwester Sara – eine geständige fünffache Mörderin, die sich noch vor der Verfahrenseröffnung das Leben nahm – soll unschuldig gewesen sein, und Benner soll nun posthum einen Freispruch erwirken. Vor Gericht hätte die Beweislage damals nicht mal ausgereicht, um Sara zu verurteilen, doch unbegreiflicherweise legte sie ein umfassendes Geständnis ab und konnte sogar die Verstecke der Tatwaffen präzise benennen. Benners Neugier ist geweckt, und er nimmt das Mandat an …

Wer war Sara Texas? Kaltblütige Serienmörderin oder unschuldiges Opfer?
Der erste Band der zweiteiligen Miniserie aus Schweden.

mamenu

5 Gedanken zu „Sonntags bei Gisela, Manuela und Tanja, SuBabbau! Mitmachaktion!13.10.2019

  1. huhu Manuela,

    ich MUSS für das erste stimmen, nicht nur ist der Aufbau Verlag mein allerliebster verlag, auch klingt der Klappentext total bizarr, da wäre ich auf Deine Meinung gespannt – merke mir das Buch aber schonmal vor!

    Ich wünsche Dir ein schönes WE und lasse liebe Grüße da
    Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück nach oben