(REZENSION) Dunkles Omen von Kelly Armstrong (Cainsville-Serie, Band 1)

Klappentext

Olivia Taylor-Jones hat alles,was sich eine junge Frau nur erträumen kann:Sie sieht gut aus,stammt aus einer reichen Familie und wird in Kürze den aufstrebenden jungen Politiker James Morgan heiraten.Eine Hochzeit,der bereits die gesamte bessere Gesellschaft Chicagos entgegenfiebert.Doch dann kommt der Abend,an dem Olivias heile Welt in tausend Scherben zerbricht.Sie erfährt,dass die Taylor-Jones sie adoptiert haben und ihre leiblichen Eltern Pamela und Todd Larsen heißen.Pamela und Todd Larson,die wegen mehrfachen Mordes im Gefängnis sitzen.Olivia beschließt unterzutauchen,um der Hetzjagd der Boulevardpresse zu entgehen.Es verschlägt sie ausgerechnet nach Cainsville dem Heimatstädtchen der Larsens. Der ideale Ort,um Nachforschungen über ihre leiblichen Eltern anzustellen,findet Olivia.Hilfe bekommt sie dabei sie dabei von dem ebenso attraktiven wie zwielichtigen Anwalt Gabriel Wash.Doch irgendetwas scheint hier nicht zu stimmen.Merkwürdige,ja geradezu übersinnliche Phänomene häufen sich.Und Olivia beginnt zu ahnen,dass sowohl Cainsville selbst als auch ihre eigene Familiengeschichte ein düsteres Geheimnis umgibt.

 

 

Meine Meinung

 

Ich kannte diese Autorin noch nicht, deshalb war ich auch so auf dieses Buch und die Geschichte gespannt. Da es ein Auftakt einer Reihe ist, hoffte ich natürlich, das mir das erste Buch auch gefällt, um dann auch die anderen kennen zu lernen.

Ich muss sagen, ich bin nicht enttäuscht. Mich hat die Geschichte gleich von der ersten bis zu letzten Seite gepackt. Ich fand, das die Spannung gleich zu beginn los ging. Je mehr ich gelesen habe, desto gleichbleibend ging es mit der Spannung auch ununterbrochen weiter, so das ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Auch die einzelnen Figuren wurden sehr gut von der Autorin beschrieben, so das man jeden einzelnen gut kennen lernen konnte. Eigentlich habe ich hier einen Thriller erwartet, aber irgendwie empfand  ich beim lesen etwas anderes. Was ich gar nicht so schlecht fand. Es war etwas Geheimnisvolles und Mysteriöses, was dieses Geschichte in sich hat, deswegen empfand ich die Spannung auch immer sehr hoch für mich. Weil ich was ganz anderes erwartet habe und doch nicht enttäuscht wurde, als das es sich dann anders beim Lesen entwickelt hat.

Also wer beim lesen auch mal etwas Düster und Geheimnisvoll mag, ist hier auf jeden Fall richtig und wird diese Geschichte auf jedenfall mögen. Ich bin nicht enttäuscht worden und freue mich schon auf den nächsten Teil.

 

 

 

Über die Autorin

Kelly Armstrong wurde in Sudbury,Kanada geboren.Sie studierte Psychologie an der University of Western Ontario und Informatik am Fanshawe College.Weil sie schon als Kind schreiben wollte,wandte sie sich bereits während ihres Studiums der Schriftstellerei zu.Heute ist Kelly Armstrong eine erfolgreiche Autorin,deren magische Thriller New York Times Bestseller sind.Sie lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern in Ontario,Kanada.

 

  • Taschenbuch: 592 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag; Auflage: Deutsche Erstausgabe (13. Juni 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453318579
  • ISBN-13: 978-3453318571

mamenu

Ein Gedanke zu ”(REZENSION) Dunkles Omen von Kelly Armstrong (Cainsville-Serie, Band 1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück nach oben